Studienplatzbewerbung > Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur

Wenn Sie sich für ein Studium an der Leibniz Universität interessieren, aber kein Abitur besitzen, sollten Sie sich über die weiteren Zugangswege zum Studium informieren: viele Wege führen in Niedersachsen zu einem Hochschulstudium. Die Regelungen sind im Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG) festgelegt (§18 NHG):

Die Fachhochschulreife ermöglicht ein Studium auch an Universitäten, wenn der gewünschte Studiengang inhaltlich die absolvierten Schwerpunkte der Vorbildung fortführt.

Geregelte berufliche Weiterbildungen im Umfang von mind. 400 Std. (Meister/in, Techniker/in, Betriebswirt/in u.ä.) ermöglichen ein Studium in allen Fachrichtungen.

Eine abgeschlossene mind. dreijährige Berufsausbildung und anschließend mind. drei Jahre Ausübung des Berufes ermöglichen den Zugang in fachlich entsprechende Studiengänge.

Wer fünf Jahre berufliche Tätigkeiten oder eine mind. zweijährige berufliche Ausbildung und anschließend eine entsprechende Berufstätigkeit von zwei Jahren nachweist, kann auch durch eine Prüfung eine auf das gewünschte Studienfach bezogene Hochschulzugangsberechtigung erwerben (ImmaturenprüfungZ-Prüfung).

Letzte Änderung: 24.01.2013